Home

 

ROBI-SPIELPLÄTZE

Der Robi Olten setzt sich an verschiedenen Orten im Stadtgebiet für das Spie­len ein. Er bietet gestalt- und veränderbaren Spielraum sowie verschiedene Be­wegungs- und Betätigungsmöglichkeiten. Die Aktivitäten, insbesondere die be­gleitenden Schwerpunkte, richten sich primär an Kinder im Primarschulalter. Das Angebot ist kostenlos; eine Anmeldung nicht nötig.

Auf dem Robi darf „Kind“ vieles, was zu Hause nicht möglich ist: Feuer machen, zeusle, mit dem Beil Holz hacken, Hütten bauen, klettern, mit der Decoupiersäge sagen, nageln, mit Heissleim hantieren, den Sandkasten unter Wasser setzen – halt einfach: gefährliche Abenteuer bestehen. Wir empfehlen den Eltern, ihre Kinder bei den ersten Besuchen auf dem Spielplatz zu begleiten. Sie können sich so ein Bild von den Aktivitäten und Gefahren auf unserem Spielplatz machen und diese mit den Kindern besprechen.

DIE BENUTZUNG DES ROBINSONSPIELPLATZES GESCHIEHT AUF EIGENE VERANTWORTUNG. DIE ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER. DER VEREIN ROBI OLTEN LEHNT JEGLICHE HAFTUNG AB.

Spielen prägt die Kinder – Kinder prägen das Spiel

Das Spielen gehört zur gesunden Entwicklung des Kindes; es setzt sich mit sich und seiner Umwelt auseinander, es lernt Zusammenhänge kennen und macht ei­gene Erfahrungen. Kinder wollen und sollen ihrer Neugierde nachgeben, auch wenn sie dabei dreckig werden und auch Mal ein kleines Pflaster nötig wird. Dichtere Bebauung, dazugehörige Parkplätze und Strassen verdrängen den (Er-)Lebensraum der Kinder immer mehr. Den Kindern werden Aussenspielplätze an­geboten, die häufig nach den Bedürfnissen des Unterhalts, statt dem der Kinder konzi­piert sind. Daher verbringen viele Kinder immer mehr Zeit im Haus. Es fehlen ihnen die Erleb­nisse in der Natur, mit anderen Kindern und mit verschiedenen Materialien, die sich nicht für die Aufbewahrung in der Wohnung oder auf dem Quartierspiel­platz eignen. Diese einseitige Freizeit­beschäfti­gung beeinträchtigt die Ent­wicklung des Kindes. Der Robi Olten tritt dafür ein, dass das Spielen vielseitig bleibt und nicht nur im ei­genen Zimmer stattfinden muss, sondern durch gemütliches Beisammensein in der Natur, in der selbst gebauten Hütte, mit Raufen, Klettern und Werken sinnvoll ergänzt wird.

Januar 2020


Januar 2020

Liebe Eltern, liebe Kinder
ab Januar 2020 ist der Mittwochnachmittag neu „elternfrei“.
Am Mittwochnachmittag können Kinder im Primarschulalter allein den Robi besuchen – und ohne Anwesenheit von Erwachsenen (ausser dem Robi-Team) Abenteuer erleben. Die Freitag- und Samstagnachmittage bleiben wie bisher.
Eltern mit kleinen Kindern haben die Möglichkeit, an anderen Tagen den Robi-Platz in eigener Verantwortung und ohne Betreuung durch das Robi-Team zu besuchen (so wie bei einer Platzmiete).
Weitere Informationen dazu sind beim Robi-Team erhältlich.

Hagberg- Programm
Öffnungszeiten 13:30-17:00 Uhr

Mittwoch 15.01. Tetrapack Portemonnaie
Freitag 17.01. Tetrapack Portemonnaie
Samstag 18.01. Spiel „Insel Tuwas“
     
Mittwoch 22.01. Disco
Freitag 24.01. Slime machen
Samstag 25.01. Safe/Tresor basteln
     
Mittwoch 29.01. Pedigrohr
Freitag 31.01. Pedigrohr

Der Spielpavillon im Vögeligarten ist bis im April 2020 geschlossen.

seniorensuche

Schau dir unseren neuesten Robi-Film an! Er wurde von Kindern gefilmt, von Raphael Grimbichler zusammengeschnitten und mit dem Robi-Lied (komponiert von Rena Hauser) musikalisch untermalt. Danke Raphael und Rena!


Wir suchen ab ca. 18. August 2020 bis ca. 7. November 2020 wieder einen Zivildienstleistenden.
Hast du Interesse einen Zivi-Einsatz auf dem Robi Olten zu machen?
Melde dich bei beim Robi-Team.  info@robiolten.ch / 062 212 37 15