Robi-Spielplatz Hagberg

ROBI-SPIELPLÄTZE

Der Robi Olten setzt sich an verschiedenen Orten im Stadtgebiet für das Spie­len ein. Er bietet gestalt- und veränderbaren Spielraum sowie verschiedene Be­wegungs- und Betätigungsmöglichkeiten. Die Aktivitäten, insbesondere die be­gleitenden Schwerpunkte, richten sich primär an Kinder im Primarschulalter. Das Angebot ist kostenlos; eine Anmeldung nicht nötig.

Auf dem Robi darf „Kind“ vieles, was zu Hause nicht möglich ist: Feuer machen, zeusle, mit dem Beil Holz hacken, Hütten bauen, klettern, mit der Decoupiersäge sagen, nageln, mit Heissleim hantieren, den Sandkasten unter Wasser setzen – halt einfach: gefährliche Abenteuer bestehen. Wir empfehlen den Eltern, ihre Kinder bei den ersten Besuchen auf dem Spielplatz zu begleiten. Sie können sich so ein Bild von den Aktivitäten und Gefahren auf unserem Spielplatz machen und diese mit den Kindern besprechen.

-> Reportage Migros-Magazin vom 21. November 2016: Reportage MM

Robinsonspielplatz Hagberg

Öffnungszeiten Sommerzeit:

Mittwoch      im Winter: 13.30-17.00 Uhr          im Sommer: 13.30-17.30 Uhr 

Freitag           im Winter: 13.30-17.00 Uhr          im Sommer: 13.30-17.30 Uhr

Samstag       im Winter: 13.30-17.00 Uhr           im Sommer: 13.30-17.30 Uhr

zusätzlich in den Schulferien am Donnerstag von 13.30-17.00/17.30 Uhr

Nastaschia am Malen

Der Robinsonspielplatz Hagberg verfügt über ein attraktives Spielhaus (Bastel- und Werktisch, Töggelikasten, Brettspiele, Bücher usw.) und ein ausser­gewöhnliches Aussengelände (Holz­hütten, Feuerstelle, grosses Netz, Kletter­möglichkeiten, Rutschbahn, Sandkasten u.v.m.). Das freie, selbständige Spielen, Basteln und Werken steht im Vordergrund. Daneben werden die Kinder nach Wunsch in einen Programm-Schwer­punkt, zum Beispiel eine Bastelarbeit oder ein Spiel, eingeführt. Wir empfehlen für ei­nen Aktivspielplatz angepasste Kleider und gute Schuhe. Der Robinson­spiel­platz ist bei jeder Witterung und ganzjährig geöffnet; während der Schulzeit am Mittwoch-, Freitag- und Samstagnachmittag und in den Schulferien zusätzlich am Donnerstagnachmittag (bitte jeweils das aktuelle Programm beachten).

Bohrwerkstatt

Spielen prägt die Kinder – Kinder prägen das Spiel

Das Spielen gehört zur gesunden Entwicklung des Kindes; es setzt sich mit sich und seiner Umwelt auseinander, es lernt Zusammenhänge kennen und macht ei­gene Erfahrungen. Kinder wollen und sollen ihrer Neugierde nachgeben, auch wenn sie dabei dreckig werden und auch Mal ein kleines Pflaster nötig wird. Dichtere Bebauung, dazugehörige Parkplätze und Strassen verdrängen den (Er-)Lebensraum der Kinder immer mehr. Den Kindern werden Aussenspielplätze an­geboten, die häufig nach den Bedürfnissen des Unterhalts, statt dem der Kinder konzi­piert sind. Daher verbringen viele Kinder immer mehr Zeit im Haus. Es fehlen ihnen die Erleb­nisse in der Natur, mit anderen Kindern und mit verschiedenen Materialien, die sich nicht für die Aufbewahrung in der Wohnung oder auf dem Quartierspiel­platz eignen. Diese einseitige Freizeit­beschäfti­gung beeinträchtigt die Ent­wicklung des Kindes. Der Robi Olten tritt dafür ein, dass das Spielen vielseitig bleibt und nicht nur im ei­genen Zimmer stattfinden muss, sondern durch gemütliches Beisammensein in der Natur, in der selbst gebauten Hütte, mit Raufen, Klettern und Werken sinnvoll ergänzt wird.